1. Mercedes V Club Deutschland e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Team 138 von der Wertung ausgeschlossen

E-Mail Drucken

Unglaublich aber wahr:
Selbst bei so einem sportlichen Event mit rein humanitärem
Hintergrund glauben manche zu ihrem eigenen Vorteil mogeln zu müssen.

Corentine Quiniou, die bekannte französische Rennfahrerin, die bereits dreimal den Sieg in der 4x4 Kategorie für sich und ihre Beifahrerin Florence Migraine Bourgnon verbuchen konnte und sich in ihrer Team Vorstellung im Internet bereits als erneute Siegerin feiern lies (Zitat: En route vers une 4ème victoire!), wurde in der letzten Etappe des Rennens nicht nur disqualifiziert, sondern ausgeschlossen.

Über alle Etappen fuhr das Team 138 wieder ganz vorne mit und es schien auf ein Kopf an Kopf Rennen mit Team 155
in der Endausscheidung hinauszulaufen.

Jedoch wurden während der letzten drei Etappen der Rallye durch das Organisationsteam unter der Leitung des Sportdirektors, Jean-Pierre Berthet, die Daten der Satellitenortung und der Kilometer des Fahrzeugs penibel verglichen und es wurden dabei Diskrepanzen zwischen der tatsächlich zurückgelegten Strecke und der abgelesenen Kilometer festgestellt,
die eine Manipulation des Tachos an ihrem Toyota Landcruiser und des Satelliten Ortungssystems vermuten ließen.

Zur Erinnerung: Ein zuviel gefahrener Kilometer bedeutet einen Strafpunkt!

Weitere Untersuchungen haben den Tatbestand erhärtet was letztendlich während der letzten Etappe
zum Ausschluss (Zitat: „Excluded“) führte.

Die Frage stellt sich jetzt natürlich: Waren die Siege in 2006,2007 und 2009 sowie der zweite Platz in 2005 berechtigt und ehrlich?

Bild c 2010 Maienga

 

 

Webcam

Veranstaltungscam

V-Technik

Mitglieder Login


dipnude